Dienstag, 22. Januar 2013

Was macht man wenn...

...das Kind den gekauften Schneeanzug nicht anziehen mag?
Na klar, man (Frau) näht passend, zur heiß geliebten Apfeljacke, eine Skihose. Ja und auch die Apfeljacke muss für den Winter herhalten, ziehen wir eben noch was Dickes drunter.








Sieht doch toll aus! Genäht habe ich eine YUKI, ab dem Bund nach oben zur Latzhose verlängert, verstellbare Träger mit Gummiband, vorne einen Reißverschluß mit Zipper und hinten Schneeflocken-Stickis mit Reflektorfolie, die Seiten habe ich mit einer selbstgebastelten Paspel verziert. Und das beste an der Hose: Er zieht sie an!!!! *lach*

Vielen Dank für die lieben Worte zum letzten Post. Leider kann ich euch die Frage "Warum?" nicht beantworten. Er meint halt nur: "Er zieht das Shirt nicht an, er mag lieber Tiere. " Spielt aber den ganzen Tag mit Bagger, Traktor und Co. Kann man halt nicht ändern.

Liebe Grüße aus dem verschneiten Berlin Stephi

Schnitt: YUKI von Farbenmix geändert zur Latzhose
Stickdatei von hier

Kommentare:

  1. Huhu Stephi,

    mensch, coole Idee den Yuki Schnitt zum Latzhosenschnitt umzuwandeln - ist ja bei so lütten Burschen auch genau das richtige... ;-) Toll geworden!!

    Liebe Grüße,
    Sonja

    AntwortenLöschen
  2. So klasse!
    Eine geniale Kombi.
    Und nur nicht die Schnuller aus der Hand geben. ;o)

    Liebe Grüsse, Barbara

    AntwortenLöschen
  3. Siehst du, das hast du nun davon dass du immer sooooo schöne Sachen nähst! Davon bekommt niemand genug! Eine wunderschöbne Kombi. Die Schneesterne sind so schön.
    LG Andrea

    AntwortenLöschen
  4. Wow, das ist ja der Hammer!
    Gefällt mir sehr gut.
    lg Erika

    AntwortenLöschen
  5. Hallo! Also ich kann deinen kleinen verstehen...warum was gekauftes anziehen,wenn Mama so tolle Sachen zaubert.... Echt toll geworden! LG Claudia

    AntwortenLöschen
  6. Wahnsinn! Was für ein tolles knirpsiges Winteroutfit! Super!
    Da würd ich auch keinen gekauften Schneeanzug anziehen *lach*


    Lieblingsgrüße von Frl. Päng
    von
    bunteknete.blogspot.com

    AntwortenLöschen